Follow us on:

Chefdiplomatin Gërvalla empfing in Prishtina ihren deutschen Amtskollegen Maas

Die Ministerin für Auswärtige Angelegenheiten und Diaspora der Republik Kosovo, Frau Donika Gërvalla, empfing in Prishtina ihren deutschen Amtskollegen, Herrn Heiko Maas, mit dem sie ein bilaterales Gespräch führte.

Zu Beginn dankte Ministerin Gërvalla Herrn Maas für seinen Besuch im Kosovo. In Anbetracht der ausgezeichneten Beziehungen zwischen den beiden Ländern drückte Chefdiplomatin Gërvalla die Dankbarkeit des Staates und der Bürger des Kosovo für alle Beiträge und Hilfen aus, die Deutschland dem Kosovo in allen Phasen des Staatsaufbaus geleistet hat.

Während des Treffens konzentrierten sich die beiden Minister auf Diskussionen über bilaterale Abkommen zwischen den beiden Ländern, wobei sie der Meinung waren, dass die Zusammenarbeit in allen Bereichen vertieft werden sollte, einschließlich Wirtschaft, Bildung und Wissenschaft.

Es wurde betont, dass der Kosovo bei der Vertiefung der bilateralen Kooperationen auch in Bezug auf andere EU-Länder unterstützt werden soll. Sie besprachen auch das Abkommen über die Anerkennung der Führerscheine, das kurz vor dem Abschluss steht.

Es wurde auch die Rolle der albanischen Diaspora in Deutschland hervorgehoben, wo über 400.000 Albaner gut in die deutsche Gesellschaft integriert sind. Von deutscher Seite wurde die Bereitschaft geäußert, das Ministerium für Auswärtige Angelegenheiten und Diaspora des Kosovo bei den internen Reformen, aber auch bei seinem Auslandsdienst zu unterstützen.